//NWZ 04.05.2013 – ›Is’ doch normal, ey!‹

NWZ 04.05.2013 – ›Is’ doch normal, ey!‹

Heilpädagogischer Schulzweig nimmt mit Musikprojekt am 16. Festival ›Is‘ doch normal, ey!‹ teil.

Das Theaterfestival für behinderte und nicht behinderte Kinder und Jugendliche ist ein Kooperationsprojekt zwischen der Kulturetage und dem Verein MUTIK e. V. (Verein für Musik, Theater, Integration und Kooperation), der aus diesem Projekt hervorgegangen ist.

Jedes Jahr im Mai zeigen Theater- und Musikgruppen aus sonderpädagogischen Einrichtungen und integrativen Schulklassen Oldenburgs und der Region Theaterstücke, Lieder, Schattenspiele oder Musicals. Das Festival ist Vorführung und Austausch, gemeinsame Feier und gemeinsames Lernen im besten Mix und mit einer unglaublichen Intensität.

Zahlreiche Firmen, Institutionen und Verbände unterstützen dieses Projekt.

Das 16. Festival ›Is‘ doch normal, ey!‹

Theatertage für alle. Das Festival ›Is´doch normal, ey!‹ existiert bereits seit nunmehr 16 Jahren. Es findet am 6. und 7. Mai 2013 in der Kulturetage statt unter der Schirmherrschaft der Oldenburger Sozialdezernentin Frau Sachse, die das Festival auch eröffnen wird.

Montag, 09:30-12:00 Uhr
Eröffnung des Festivals durch Frau Sachse, dann ein musikalischer Beitrag des Heilpädagogischen Zweigs der Freien Waldorfschule, Oldenburg; Theater zum Thema Hexen der Elisabethschule, Vechta, ›Ostfreez`n TV‹ der Förderschule Körperliche und Motorische Entwicklung, Aurich und von der Schule am Borchersweg, Oldenburg. ›Eine Welt ohne Menschen‹

Montag, 19:00 Uhr
Am Montagabend wird die Förderschule an der Lessingstraße aus Wittmund ihr erstes Musical präsentieren, unterstützt von der Schulband ›Rockkasten‹, die seit vielen Jahren am Festival teilnimmt.

 

Dienstag, 09:30-12:00 Uhr
Peace For The Trees“ ist eine Produktion mit SchülerInnen des Heilpädagogischen Schulzweigs und der 10. Klasse der Waldorfschule 10 zum Thema Wald und Kreisläufe; ›Aladin und die Wunderlampe‹ von der Greta-Schoon-Schule, Leer, ein Stummfilm mit Live-Musik der Comeniusschule, oldenburg und ein theatraler Beitrag der Schule an der Goethestraße, Westerstede.

Dienstag, 18:30
Bandabend mit tänzerischen Einlagen und anschließender Disko.
Mit dabei sind in diesem Jahr die Chaosbänd (Lindenschule, Rotenburg/Wümme), The Waterkings (Wasserturmschule Wilhelmshaven), Go the Street (Schule an der Goethestraße, Westerstede), STAR-FlIGHT (St. Vincenzhaus, Cloppenburg), Schiller Sieben (Schule am Voßbarg, Rastede), ff-Styler (Elisabethschule, Friesoythe), Gavana (Fröbelschule, Odenburg), The Wild Stars (Schule am Meer, Norden), Rockkasten (Schule an der Lessingstraße, Wittmund), Die Rockgören (Schule am Siel, Nordenham) und die Frie-Girls, der Elisabethschule, Friesoythe, die den saale zum tanzen bringen.

2017-12-13T07:57:11+00:00 Samstag, 4. Mai, 2013|