Mitarbeit

/Mitarbeit
Mitarbeit2018-01-08T20:39:24+00:00

Wir freuen uns über jede Form der Mitarbeit an unserer Schule. Sei es für ein Praktikum, im Freiwilligendienst , als Eltern, Erzieher oder angehender Lehrer.

Es besteht an unserer Schule die Möglichkeit, den Bundesfreiwilligendienst (BFD) oder ein Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) zu absolvieren. Wir arbeiten dazu erfolgreich mit den „Freunden der Erziehungskunst Rudolf Steiners“ in Karlsruhe zusammen, die Träger der Freiwilligendienste ist.

Weitere Informationen und den Bewerbungsbogen gibt es bei www.freunde-waldorf.de/freiwilligendienste/in-deutschland. Bei Ihrer Bewerbung geben Sie unsere Schule als „Wunsch“-Einrichtung an.

Wir freuen uns auf Ihre Mitarbeit!

Kollegium FÖRDERSCHULZWEIG der freien Waldorfschule Oldenburg

Wir bieten eine begrenzte Anzahl an Praktikumsplätzen für Fachschüler, Studierende und Auszubildende im heilpädagogischen bzw. sonderpädagogischen Bereich an.

Für Ihre Anfragen oder Bewerbungen um ein Praktikum nutzen Sie bitte auch unser Anfragen-Formular.

Das Elternforum ist offen für alle Eltern der Schule. Jede Klasse sollte möglichst mit einem Elternvertreter im Elternforum vertreten sein. Wir treffen uns in der Regel am ersten Montag des Monats um 20 Uhr in der Schule. Die genauen Termine werden im Terminkalender veröffentlicht.

Das Elternforum organisiert den jährlichen Martinsmarkt und verwaltet und verteilt die Einnahmen für pädagogische Projekte.

Eltern treffen sich beim Handarbeiten im Morgen- oder Nachmittagscafé. Als Beitrag für den Martinsmarkt entstehen wunderschöne Handarbeiten. Die genauen Termine werden im Terminkalender veröffentlicht.

Die Lehrerbildung auf der Grundlage der Waldorfpädagogik setzt sich mit den theoretischen und praktischen Grundlagen der allgemeinen Erziehungswissenschaft und der Waldorfpädagogik sowie deren philosophischen, anthropologischen, wissenschaftstheoretisch-methodischen und historischen Hintergründen auseinander. Leitmotiv dabei ist es, durch ein innovatives, an der Entwicklung des Kindes orientiertes Lehrerbildungsmodell Reformen und Entwicklungen in der Schulpraxis anzuregen. Damit leistet sie einen Beitrag zur Entwicklung aller Schulen in freier Trägerschaft, die immer auch Impulsgeber für das öffentliche Schulsystem waren. Viele im staatlichen Schulwesen in jüngerer Zeit realisierte Prinzipien sind traditionell in der Waldorfschule praktiziert worden.

Nähere Informationen gibt es beim Bund der Waldorfschulen. Dort finden Sie auch eine Übersicht der Ausbildungsseminare.