Schulbetrieb – Wir befinden uns im Szenario A

Liebe Eltern,

die ersten Wochen im Regelbetrieb liegen bereits hinter uns.
Die Schüler und Schülerinnen haben sich an die neue Situation gewöhnt und wir finden, dass es gut klappt.

Derzeit liegen wir bei einem Inzidenzwert von über 50 d.h. es gilt eine Maskenpflicht ab der
5. Klasse an den Schulen. Eine Ausnahme von dieser Maskenpflicht, ist nur mit einem ärztlichen Attest möglich.

Wir haben Ihnen Anfang November einen neuen Elternbrief zukommen lassen, der Sie über die Regelungen an unserer Schule informiert. Zusätzlich haben wir Ihnen eine Übersicht über die Maßnahmen an unserer Schule über das Szenario A und B an die Hand gegeben.
Im Falle eines Szenario B haben die Klassenlehrer/ Klassenbetreuerhaben bereits eine Einteilung vorgenommen. SchülerInnen der Gruppe 1 haben Ihre Präsenszeit in der Schule in den ungeraden Kalenderwochen und die Gruppe 2 ist dann in den geraden Kalenderwochen in der Schule.

Leider ist Aufgrund der anhaltenden Pandemie keine Schwimm-AG und kein Qrchester für uns umsetztbar. Daher endet für die Mittelstufe und Oberstufe an den Freitagen die Schule bereits um 13:00 Uhr.
Sollte es Ihnen nicht möglich sein Ihr Kind zu betreuen, dann kann unter vorheriger Absprache mit dem Schulbüro eine Notbetreuung bis 14:45 Uhr eingerichtet werden.

Die Regelungen in unserm Hygieneplan gelten bis auch weiteres!

Bitte achten Sie darauf, dass Sie Kinder mit ausgeprägten Krankheitsanzeichen zu Hause behalten. Unsere Pädagogen sind angewiesen,  Kinder mit ausgeprägten Krankheitsanzeichen wieder nach Hause zu schicken.

Bei Fragen melden sich sich gerne unter folgender
Email – Adresse: info@fsz.waldorfschulverein-ol.de, sofern der Bedarf bei Ihnen besteht
Tel. 0441-41040

Bleiben Sie gesund!

Herzlichen Gruß aus dem Schulbüro

Linda Theophiel



Schulische Veranstaltungen- Betriebspraktika – Klassenfahrten

Um die Ausbreitung des Coronavirues einzudämmen sollen derzeit keine externen Veranstaltungen stattfinden.

Elternbrief Nov/2020